Dienstleistungen

Services

Wartung

Solarstromanlagen sind prinzipiell wartungsarm, da die Module ohne bewegliche Teile auskommen und damit verschleißfrei sind. 
Jedoch kann es z.B. in harten Wintern vorkommen, dass durch wechselnde und hohe Temperaturunterschiede das eine oder andere Modul einen Riß bekommt und hierdurch schleichend an Leistung verliert. Ein defektes Modul wirkt sich, durch den sogenannten "Flaschenhals-Effekt", auf die Leistung eines ganzen "Modulstrings", d.h. einer Modulreihe, aus und vermindert somit die Leistung einer ganzen Reihe von Modulen.

Sollte es zu solchen oder ähnlichen Störungen kommen, die durch eine regelmäßige Wartung hätten verhindert werden können, ist das ärgerlich - und kann teuer für Sie werden. Denn Ausfälle führen zu einer verminderten Leistung Ihrer Anlage und bedeuten in der Regel Ertragsausfall, der nicht sofort bemerkt wird und hätte vermieden werden können. 

Nur ein bis zwei Stunden im Jahr...

Für einen störungsfreien Betrieb der Anlage empfiehlt sich deshalb der Abschluss eines Wartungsvertrags mit einem Fachhandwerker und die regelmäßige Sicht- und Ertragskontrolle durch den ... 

> mehr lesen

Wartung

Solarstromanlagen sind generell recht wartungsarm, da die Module ohne bewegliche Teile auskommen und damit verschleißfrei sind.
Jedoch kann es z.B. in harten Wintern vorkommen, dass durch wechselnde und hohe Temperaturunterschiede das eine oder andere Modul einen Riß bekommt und hierdurch schleichend an Leistung verliert. Ein defektes Modul wirkt sich, durch den sogenannten "Flaschenhals-Effekt" auf die Leistung eines ganzen "Modulstrings" ( einer Modulreihe) aus und vermindert dann die Leistung einer ganzen Reihe von Modulen.

Sollte es zu solchen oder ähnlichen Störungen kommen, die durch eine regelmäßige Wartung hätten verhindert werden können, ist das ärgerlich - und kann teuer für Sie werden. Denn Ausfälle führen zu einer verminderten Leistung Ihrer Anlage und bedeuten in der Regel Ertragsausfall, der nicht sofort bemerkt wird und hätte vermieden werden können. 

Nur ein bis zwei Stunden im Jahr...

Für einen störungsfreien Betrieb der Anlage empfiehlt sich deshalb der Abschluss eines Wartungsvertrags mit einem Fachhandwerker oder dem Solarunternehmen und die regelmäßige Sicht- und Ertragskontrolle durch den Betreiber selbst.
Bei einem Wartungsvertrag sollten Sie in regelmäßigen Abständen Wartungsprotokolle mit Ertragswerten Ihrer Anlag erhalten, aber auch Vergleichswerte von Anlagen in Ihrer Nähe, die mit Ihrer Anlage in etwa vergleichbar sind.
Der Zeitaufwand für die eigentlichen Wartungsarbeiten vor Ort betragen im Schnitt ca. ein bis zwei Stunden im Jahr. 

Die eigentliche Wartung der Anlage und die damit möglicherweise verbundenen Eingriffe in das Stromnetz dürfen nur vom Fachhandwerker durchgeführt werden.
Die Vor-Ort-Wartung sollte einmal im Jahr vor den ertragsstärksten Monaten (also zwischen Februar und April) erfolgen.
Der Fachhandwerker prüft dabei alle Komponenten auf ihre Funktionstüchtigkeit, misst die einzelnen Modulstränge und protokolliert eventuelle Fehleranzeigen im Generatoranschlusskaten (GAK) und am Wechselrichter.

Spätestens mit dem nächsten Wartungsprotokoll erhalten Sie dann einen Überblick über die ausgeführten Tätigkeiten, Messwerte und auch mögliche Empfehlungen zum weiteren und einwandfreien Betrieb Ihrer Solarstromanlage.

 

Search

Service and maintenance

Solar power systems require very little maintenance since the modules operate without any moveable parts and therefore are not subject to wear and tear. If however faults should occur that could have been avoided through maintenance, this is frustrating and could be expensive for you. Breakdowns lead to reduced performance of your system and generally signify a loss of revenue. 
Just one hour per year...

> read more

Maintenance

 

Solar power systems require very little maintenance since the modules operate without any moveable parts and therefore are not subject to wear and tear. If however faults should occur that could have been avoided through maintenance, this is frustrating and could be expensive for you. Breakdowns lead to reduced performance of your system and generally signify a loss of revenue. 
Just one hour per year...

For faultless operation of your system we recommend you take out a maintenance contract with a specialist and carry out regular visual and yield checks yourself. The time needed to maintain your system averages out at approx. one hour per year. 

Actual maintenance can only be carried out by the specialist. This should be carried out once a year just before the months with the highest yields (i.e. between February and April). The specialist checks all the components are operating correctly and measures the individual module lines and records any possible fault messages in the generator junction box and on the inverter.